[START] [REGISTRIERUNG] [EINWOHNER] [SZENEN]

BLUTPAKT » kat1 » Der Rote Faden » Storyline » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Thema zu Favoriten hinzufügen | In Szenenplaner einfügen
NEUES THEMA ANTWORTEN
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Administrator

♔ Alice McCall

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben soeben Bekanntschaft mit Miss Alice McCall gemacht. Begegnungen mit der 27- Jährigen Blondine sind nicht zwangsläufig gefährlich - außer natürlich Sie haben mit illegalen Dingen zu schaffen, denn dann wird Sie der Runner bei der Inderlander Security leider festnehmen müssen. Da bleibt nur zu hoffen, dass Sie die gebürtige Texanerin nicht ausgerechnet am 27. November zur Arbeit zwingen, denn ihr Geburtstag ist ihr heilig und wird ihr dieser vermiest, wird Alice ganz schön stinkig! Schlimm genug, dass sie ihre Heimatstadt Housten vor kurzem verlassen musste und bei dem Einbürgerungstest überraschenderweise als Elfe enttarnt wurde. Na immerhin weiß sie seitdem, dass sie adoptiert ist. Mit ihrer kleinen Wohnung in den Hollows hat sie sich bislang ebenso wenig anfreunden können wie mit der Tatsache, dass ihre Adoptiveltern nun auf der anderen Seite des Flusses Leben und somit leichtes Spiel dabei haben ihren Fragen aus dem Weg zu gehen. Aber damit wird sie sich nun wohl arrangieren müssen. Ob sie nun will oder nicht. Bei diesem Chaos ist es wohl selbstverständlich, dass für Männer derzeit einfach kein Platz in ihrem Leben ist.
Natürlich achtet Nati darauf das Alice wirklich nur die Bösen verhaftet.

[Noch keine Chara-Area]

DABEI SEIT 13.04.2014 MIT 60 POSTS





Storyline Beitragslink ZITAT EDITIEREN MELDEN       IP ^










CROSSOVER | AB 16 JAHREN | INKL. FSK 18 AREA

"Angst. Sie bewegt den Menschen dazu ganz seltsame Dinge zu tun. Sogar ganze Völker zu vertreiben und Mauern zwischen sich und ihren einst ach so geliebten Freunden zu errichten. Klingt übertrieben findet ihr? Nun, aber genau das ist hier passiert und es ist nicht einmal lange her. Hier in Cincinnati sind die Menschen vor rund 50 Jahren völlig durchgedreht. Zugegeben, wenn ein Virus, dass von einer harmlosen Tomatensorte ausging plötzlich rund ein Viertel der Menschheit ausrottet nur weil ein paar Verrückte mit Genen rum experimentiert haben und den Mist nicht unter Kontrolle hatten, würde ich zukünftig vielleicht Ketchup meiden, aber... Okay, man muss ihnen eine instabile Psyche zugestehen. Die Welt ging unter und so weiter - und dann kristallisierte sich auch noch heraus, dass es eben nicht nur Menschen auf diesem Planeten gibt.

Hätte ich das nicht schon vorher gewusst, wäre ich wahrscheinlich auch durchgedreht. Was genau ich damit meine? Nun, ich weiß, der Mensch hält sich für das Lebewesen überhaupt, aber es gibt eben auch uns: Vampire, Werwölfe, Gestaltenwandler, Dämonen - und eine menge anderes Viehzeugs das ihr euch in euren kühnsten Träumen nicht ausmalen würdet und auch wir leben hier. Früher gleich im Haus nebenan, aber da wir immun gegen das Virus waren, fanden die Menschen uns ein wenig komisch und verbannten uns auf die andere Seite des Flusses. Nun gut, Covington ist auch ganz schön und es gibt ja auch noch die Amüsiermeile auf beiden Seiten für die ganz Mutigen, aber dankt man so denen die eine ganze Rasse vor dem Aussterben bewahrt haben? Getrennte Polizeireviere, getrennte Stadtbezirke - also ich verstehe unter Dankbarkeit ja was anderes. Kein Wunder das es auf beiden Seiten Querschläger gibt und der ein oder andere durchdreht - oder einfach verschwindet."


[Index] | [Gesuche] | [Regeln] | [Avatare]




24.07.2015 15:35 Alice McCall ist offline EMAIL SUCHEN
 
NEUES THEMA ANTWORTEN


Powered by Burning Board Lite © 2001-2004 WoltLab GmbH

© Style by Nati | © Pattern by Shizoo | © Elve-Stock by Mirish on DA | © Wolf-Stock by wincey on DA | © Forrest-Stock by Eirian Stock on DA


Besucher gesamt : 102822 «» Besucher heute : 57 «» Besucher gestern : 43
aktive Themen der letzten 24h | alle Foren als gelesen markieren